Die Bachforelle

"SALMO TRUTTA - SO HEIßE ICH. AM LIEBSTEN MACH ICH SAUERSTOFFREICHE, KÜHLE UND KLARE GEWÄSSER. ACH JA, UND ICH BIN STANDORTTREU."

GRÖSSE

Bis zu 110 cm lang. Durchschnittliches Fanggewicht: 200 – 500 Gramm. Es wurden Exemplare mit bis zu 18 kg gefangen.

WICHTIG IST MIR

Das eigene Revier! Und zwar mit extrem sauberem, sauerstoffreichem und kaltem Wasser. Außerdem liebe ich starke Strömungen und Kies- oder Sandgrund. Deshalb sind Tiroler Gebirgsbäche mein idealer Lebensraum.

VERBREITUNG

Die Bachforelle ist ein Globetrotter. Seit Mitte des 18 Jh. gibt es sie auf der ganzen Welt, auch weil sie so sportlich ist: Sie kann selbst große Hindernisse durch Springen überwinden.

FORTPFLANZUNG

Bachforellen laichen zwischen Oktober und Januar. Die Fische fächeln durch schnelle Bewegungen des Schwanzstiels und der Schwanzflosse flache Gruben in steinigen Bodengrund.


AUSSEHEN

UNVERKENNBAR!

Typisch: Schlanker Körperbau. Seitlich olivgrün bis golden schimmernd mit roten, weißlich umrandeten Punkten. Die Bauchseite ist weißlich bis hellgelb gefärbt. Die Schuppen sind klein, das Maul ist tief gespalten und bezahnt.

zurück

Wir verwenden Cookies

„Wir nutzen Cookies, damit bei deinem Besuch auf unserer Webseite alles gelingt und wir unseren Service und deine Erfahrung auf dieser Seite laufend verbessern können. Mehr Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.“

Cookies akzeptieren Cookies ausschließen

Wir verwenden Cookies

„Wir nutzen Cookies. Technische und funktionale, damit bei deinem Besuch auf unserer Webseite alles gelingt und wir unseren Service laufend verbessern können. Außerdem verwenden wir Cookies, um dich auf unserer Seite wiederzuerkennen und dir bessere Nutzerfreundlichkeit zu ermöglichen. Und wir nutzen Cookies um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe auf unserer Webseite zu analysieren. Mehr Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.“

Alle Cookies akzeptieren Keine Statistik-Cookies zulassen

Cookies-Übersicht